Tag-Archive for ◊ Eissorten ◊

Author:
• Donnerstag, April 23rd, 2009

Endlich wieder Eis-Saison. Wenn man durch den Park läuft sieht man schon wieder viele kleine Kinder und Erwachsene mit ihren Eisbechern rumlaufen. Richtig schön ist es allerdings den eisigen Genuss in den eigenen 4 Wänden zuzubereiten. Doch ganz ehrlich lohnt sich die Mühe denn eigentlich? Immerhin stelle ich mir das ziemlich umständlich vor mit einer Eismaschine leckere Eissorten herzustellen.

Doch ich hab mich mal schlau gemacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass die Handhabung einer guten Eismaschine echt fast von jedem zu bewerkstelligen ist. Also man nimmt seine Eismasse, die man nach diversen Rezepten erstellen kann oder auch fertig kaufen kann, in der Regel handelt es sich hier um eine flüssige Masse, und gießt sie entweder direkt in die Maschine oder in der Eismaschine beigefügte Formen oder Gefäße.

Diese stellt man dann in die Eismaschine und stellt die Maschine an. Nun muss man einige Zeit vergehen lassen. Je nachdem wie die Eismaschine die Kälte erzeugt kann es nun mehr oder weniger lange dauern bis das Eis gut gefroren ist. Vor allem die billigen Modelle scheinen immer wieder dazu zu neigen nicht kalt genug zu sein um das Eis schnell und gründlich einzufrieren. Manche Eismaschinen haben integrierte Kühlpads die man vorher einfrieren muss, das ist auch nicht wirklich das wahre. Allerdings haben kostenspieligere Varianten von Eismaschinen auch durch Strom betriebene Kühlaggregate.

Man muss halt abwiegen ob einem eine gute aber auch teure Eismaschine das Geld wirklich wert ist. Ich hab euch mal einige gute Modelle von Amazon rausgesucht. Vielleicht ist da ja was für euch dabei. Ansonsten bin ich soweit fertig. Ich persönlich finde Eismaschinen ja echt top, ich mach mir hier regelmäßig eigenes Erdbeereis und muss sagen es schmeckt wirklich fast wie bei der Eisdiele. Immerhin bietet einem die Eismaschine unbegrenzte Möglichkeiten verschiedene Eissorten und Aromen zu kombinieren. Man kann zum Beispiel die wildesten Frucht-Kombinationen ausprobieren und auch mit der Konsistenz kann man auf eignene Faust experimentieren. Das ist natürlich ein großer Vorteil gegenüber normalen Eisdielen. Außerdem geht es wirklich relativ schnell wenn man eine gute Eismaschine gekauft hat und man das Eis schon vorbereitet hat. Also perfekt für das leckere Eis für zwischendurch, vor allem jetzt wo die Sonne wieder scheint.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer mit vielen Eissorten und einer eigenen Eismaschine.


Author:
• Samstag, Oktober 25th, 2008

Wie viele andere Besucher auch kommen Sie sicherlich auf diese Internetseite mit dem Wunsch Eis selber zu machen. Und genau da möchte ich ansetzen. In diesem Beitrag möchte ich beschreiben wie man Eis generelll selber machen kann. Während gewerbliche Eismaschinen meistens riesige, stromfressende Ungetüme sind, gibt es im Einzelhandel bereits sehr günstig handliche Mini-Eismaschinen, die auch ihren Dienst tun.

Und falls Sie nicht unbedingt ein eigenständiges Küchengerät mehr haben wollen, dann gibt es noch einige Adapter-ähnliche Eismaschinen für verschiedene Küchengeräte-Kits. Allerdings sollten Sie bei der Wahl ihrer Eismaschine auch vermehrt auf eine gute Qualität Wert legen und nicht unbedingt das günstigste Produkt kaufen. Schließlich wollen Sie ja später auch qualitativ hochwertiges Eis essen, wenn Sie entspannt in Ihrem Wohnzimmer sitzen.


Wie funktioniert denn eine Eismaschine überhaupt? Entweder gibt es in der Maschine ein integriertes Kühlaggregat, oder man muss ein Kühlakku vorkühlen und dann in die Maschine geben. Ich ziehe letztere Methode vor und würde euch eine Maschine mit integriertem Kühlakku empfehlen.

Man benutzt eine Eismaschine wie folgt: Ihr müsst die weiche flüssige Eismasse, die ihr nach einem Eisrezept auf dieser oder einer anderen Website oder aus einem Kochbuch erstellt habt, in die Eismaschine geben. Dann schaltet ihr die Eismaschine ein und müsst entweder kurbeln oder einem Elektromotor zuschauen, der für euch das Eis schön cremig und sahnig macht. Denn das soll die Eismaschine ja machen, schönes cremiges Eis herstellen, was sich mit dem Eis aus Eisdielen messen kann. Für den Geschmack seid ihr natürlich trotzdem noch verantwortlich, weil ihr ja die Eismasse erstellt. Deshalb könnt ihr natürlich auch den Geschmack eures Eis auswählen.

Wassereis macht man ganz anders. Für den Haushalt kann man sich ziemlich günstig Eisformen kaufen, in die man dann gesunden Fruchtsaft füllen kann. Wenn dieser dann gefriert in der Form, hat man ein wudnerschönes Wassereis am Stiel, welches nicht nur schmeckt sondern auch gesund ist. Alternativ zu den Formen kann man natürlich auch einen Becher oder ähnliches nehmen und dort einen Stiel oder Löffel reinstecken. Beim Geschmack sind euch da keine Grenzen gesetzt.

Unabhängig von diesen einfachen Methoden gibt es für die industrielle Fertigung von Eis natürlich noch viel größere und aufwendigere Eismaschinen, die nicht immer nur dazu dienen Speiseeis zu machen, sondern vor allem für die Produktion von geschmacklosem Eis zur Kühlung dienen. Solche Maschinen werden im Fachjargon Freezer genannt und kommen nur in der Industrie zum Einsatz.

Eissorten.org

Author:
• Dienstag, September 09th, 2008

Heute habe ich mir mal einige Eismaschinen angesehen und getestet. Solche Eismaschinen sind überaus praktisch, da ihr damit selber Eis in allen Farben Formen und Geschmäckern machen können. Dies spart natürlich Zeit und Geld, und ist auch relativ spaßig.

Die ausführliche Bewertung der Eismaschinen findet ihr auf:
Eismaschinen im Test

Schon ab 30€ kann man eine solche Eismaschine kaufen, und selber leckeres Eis machen. Durch viele Aromen und Früchte könnt ihr auch eine breite Auswahl an Eissorten herstellen und euch eine kleine private Eisdiele eröffnen.

Bei den meisten Eismaschinen sind sofort jede Menge Zusatzprodukte dabei, die Ihnen die Zubereitung der Eismasse sehr vereinfachen. Falls ihr denkt so eine Eismaschine ist rein Riesengerät, dann muss ich euch enttäuschen. Heutzutage sind Eismaschinen sehr klein und leistungsstark und bereits zu sehr günstigen Preisen im Internet oder im Elektrofachhandel erhältlich.

Eissorten.org


Author:
• Donnerstag, September 04th, 2008

Hier habe ich euch mal alphabetisch geordnet eine kleine Liste mit Eissorten erstellt, in der ihr einen schnellen Überblick über der verschiedenen Eissorten bekommt, und euch für euren nächsten Besuch in der Eisdiele eures Vertrauens in Abenteuer stürzen könnt. Ich habe mich bemüht so viele Eissorten wie möglich herauszufinden, und das Internet war mit in diesem Fall wirklich eine große Hilfe.

Eine kleine Bitte – wenn jemand von Euch ein gutes Rezept für eines der nachfolgenden Eissorten hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mir das postet, oder per eMail an: eissorten@keyword.net sendet. DANKE!!!

  • Ananas
  • Amarena-Kirsch
  • Apfel
  • After Eight
  • Apfelsine
  • Ahornsirup
  • Amaretto
  • Aprikose
  • Azzuro
  • Banane
  • Birne
  • Bounty
  • Blutorange
  • Brombeere
  • Blaubeere
  • Buttermilch
  • Bacio
  • Cola
  • Cassis
  • Cappuccino
  • Café Latte
  • Crema
  • Cassata
  • Creme Caramel
  • Dattel
  • Drachenfrucht
  • Erdbeere
  • Erdnuss
  • Espresso
  • Eierlikör
  • Exotic
  • Früchte
  • Frutti
  • Fiorentina
  • Grapefruit
  • Granatapfel
  • Guave
  • gebrannte Mandel
  • grüner Apfel
  • Haselnuss
  • Heidelbeere
  • Himbeere
  • Honig
  • Honigmelone
  • Holunderbeere
  • Ingwer
  • Joghurt
  • Johannisbeer
  • Karamell
  • Kaffee
  • Kaugummi
  • Kirsche
  • Kokos
  • Krokant
  • Kaktusfeige
  • Kürbis
  • Kiwi
  • Limette
  • Limone
  • Litschi
  • Limoncello
  • Malaga
  • Marzipan
  • Mango
  • Maracuja
  • Mandarine
  • Melone
  • Mirabelle
  • Milch
  • Nuss
  • Nougat
  • Nutella
  • Nektarine
  • Orange
  • Pistazie
  • Pfirsich
  • Pflaume
  • Preiselbeere
  • Pfefferminz
  • Praliné
  • Pekanuss
  • Papaya
  • Quark
  • Rhabarber
  • Rum
  • Rosine
  • Rocher
  • rote Grütze
  • Sahne
  • Schokolade
  • Schokokeks
  • Snickers
  • Soja
  • Schlumpf
  • Sauerkirsche
  • Stracciatella
  • Tutti Frutti
  • Tiramisu
  • Traube
  • Tartufo
  • Torrone
  • Trüffel
  • Vanille
  • Veilchen
  • Walnuss
  • Wassermelone
  • Waldmeister
  • weiße Schokolade
  • Weintraube
  • Waldfrucht
  • Zitrone
  • Zimt

Das waren sie auch (fast) alle schon. Alle Eissorten auf einen Blick. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Eine kleine Bitte – wenn jemand von Euch ein gutes Rezept für eines der o.g. Eissorten hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mir das postet, oder per eMail an: eissorten@keyword.net sendet. DANKE!!!

Eissorten.org


Author:
• Mittwoch, August 27th, 2008

Für mich bedeutet eine gute Eisdiele mehr als nur viele Eissorten, genauso wie für euch alle da draußen vermutlich auch. Neben leckerem und natürlich exquisitem Eis und Eissorten lege ich sehr viel Wert auf herausragenden Service. Neben einem gutem Service sind für mich die Ausstrahlung, der Standort, und die Sitzmöglichkeiten ein sehr großes Kriterium für die Wahl meiner Eisdiele.

Viele Eissorten bedeutet nicht immer gleich Qualität, nur wenn das Eis mit viel Liebe und mit besten Zutaten in der Eisdiele zubereitet wird verdient die Eisdiele meinen Respekt. Fertigeis kann man auch an der Bude oder im Supermarkt kaufen. Schöne frische Früchte, frische Milch und alles was dazu gehört ist für mich ein Muss in einer erstklassigen Eisdiele.

Was sollte eine Eisdiele im Weiteren auszeichnen. Ein zentrumsnaher Standort, mit einer Terasse, sodass man draußen sitzen kann sind für mich Grundvorraussetzungen für eine gute Eisdiele. Schließlich will man sein Eis ja im Sommer nicht drinnen genießen, sondern draußen in der Sonne.

Die Bedienung sollte schnell, zuvorkommend und nett seien und die Preise natürlich angemessen. Je nach Standort können Preise natürlich differieren. Für ein Eis auf einem wunderschönen Platz kann man mehr verlangen als auf einer Seitenstraße.

Alles in allem dürfen aber auch bestimmte Eissorten in einer guten Eisdiele nicht fehlen. Natürlich sollten die Klassiker wie Erdbeereis, Vanilleeis und Schokoladeneis vorhanden sein, allerdings sind auch lokale Spezialitäten oftmals überraschend lecker und können sich als echter Hingucker erweisen.

Letztendlich sollte für ein perfektes Eis auch die Präsentation und die Atmosphere stimmen, was nur mit einem guten Standort und guter Innenarchitektur möglich ist. Zusätzlich isst das Auge mit und das Eis sollte einen ansprechenden Eindruck machen, sowie alle hygienischen Voraussetzungen erfüllen.

Sind diese Faktoren erfüllt, dann kann ich mein Eis in aller Ruhe genießen und der Eisdiele guten Gewissens 5 Sterne geben.

Ihr habt eine Eisdiele, die hier beschrieben werden soll? Dann meldet euch über die Kontaktseite. Es wäre mir eine Freude.

Eissorten.org


Author:
• Mittwoch, August 27th, 2008

Dies ist ein Rezept, zum selber machen von Schokoladeneis. Mit diesem Rezept könnt ihr schon bald eure eigenen Eisdiele mit richtig vielen Eissorten aufmachen. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen. Falls noch Fragen oder Tipps sind könnt ihr das Kontaktformular nutzen und mir eure Wünsche mitteilen.

Zutaten:

  • 100g Schokolade
  • 65g Zucker
  • 125ml Milch
  • 250ml Schlagsahne

Fangt damit an, die Schokolade in kleine Stücke zu zerbröckeln. Dafür könnt ihr ein Messer oder eure Hände benutzen.  Danach lasst ihr die Schokolade in einem Wasserbad zerlaufen, sodass ihr eine schöne weiche braune Schokoladensoße habt.

Danach müsst ihr den Zucker und die Milch hinzufügen und alles gut vermischen,  sodass keine Krümel entstehen, sondern eine schöne gleichmäßige Flüssigkeit entsteht. Nun müsst ihr euch etwas gedulden und die Schokoladenmasse etwas abkühlen lassen. Zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren, sodass die Zutaten gut vermischt werden.

Nun schlagt ihr die Schlagsahne auf, bis sie richtig schön steif ist. Dann rührt ihr sie sehr vorsichtig unter die Schokoladenmasse, sodass alles etwas augelockert und fester wird.

Nun seid ihr schon fast fertig. Ihr könnt das Schokoladeneis jetzt in das Gefrierfach tuen und ab und zu nochmal durchrühren, damit das Eis cremiger wird und schneller gefriert.

Nun heißt es abwarten und auf Eissorten.org surfen, während euer Eis gefriert. Dann eiskalt servieren und genießen.

Eissorten.org


Author:
• Mittwoch, August 27th, 2008

Hiermit ist der erste Eissorten Blog eröffnet, der euch mit vielen Informationen und Tipps und Tricks zum Thema Eissorten beliefert. Ich möchte euch hier die verschiedenen Eissorten und deren Zubereitung näher bringen und euch gerne einige weiterführende Informationen über Eissorten, Eisrezepte und Eisdielen nahe bringen.

Hier erstmal eine Liste von Eissorten, die ihr in den meisten Eisdielen kaufen könnt.

-Erdbeereis
-Vanilleeis
-Schokoladeneis
-Nusseis
-Himbeereis
-Johannisbeereneis
-Cassis
-Waldmeister
-Straciatella
-Schlumpfeis
-Amarena Kirsch
-Meloneneis
-Apfeleis
-Birneneis
-Sorbeteis
-Wassereis
-Zitroneneis
-Orangeneis
-Ananaseis
-Mokkaeis
-Kaffeeeis

Dies sind einige bekannte Eissorten, die in weiteren Beiträgen näher erläutert werden.
Ich hab einige Lieblingseissorten, genauso wie viele andere Menschen.
Meine Lieblingskombination ist Vanille mit Himbeer.
Das ist meine absolute Lieblingskombination von Eissorten.

Neben den vielen Eissorten werde ich auch Rezepte für die Herstellung von Eis zur Verfügung stellen, damit ihr euer Eis selber machen könnt.

Falls ihr Anregungen oder Kritik habt, die ihr gerne loswerden wollt, benutzt doch bitte die Kontaktinformation des Impressums um mir eure Wünsche mitzuteilen.

Jetzt wünsch ich euch erstmal einen schönen Aufenthalt auf Eissorten.org