Tag-Archive for ◊ schokoladeneis ◊

Author:
• Mittwoch, August 27th, 2008

Dies ist ein Rezept, zum selber machen von Schokoladeneis. Mit diesem Rezept könnt ihr schon bald eure eigenen Eisdiele mit richtig vielen Eissorten aufmachen. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen. Falls noch Fragen oder Tipps sind könnt ihr das Kontaktformular nutzen und mir eure Wünsche mitteilen.

Zutaten:

  • 100g Schokolade
  • 65g Zucker
  • 125ml Milch
  • 250ml Schlagsahne

Fangt damit an, die Schokolade in kleine Stücke zu zerbröckeln. Dafür könnt ihr ein Messer oder eure Hände benutzen.  Danach lasst ihr die Schokolade in einem Wasserbad zerlaufen, sodass ihr eine schöne weiche braune Schokoladensoße habt.

Danach müsst ihr den Zucker und die Milch hinzufügen und alles gut vermischen,  sodass keine Krümel entstehen, sondern eine schöne gleichmäßige Flüssigkeit entsteht. Nun müsst ihr euch etwas gedulden und die Schokoladenmasse etwas abkühlen lassen. Zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren, sodass die Zutaten gut vermischt werden.

Nun schlagt ihr die Schlagsahne auf, bis sie richtig schön steif ist. Dann rührt ihr sie sehr vorsichtig unter die Schokoladenmasse, sodass alles etwas augelockert und fester wird.

Nun seid ihr schon fast fertig. Ihr könnt das Schokoladeneis jetzt in das Gefrierfach tuen und ab und zu nochmal durchrühren, damit das Eis cremiger wird und schneller gefriert.

Nun heißt es abwarten und auf Eissorten.org surfen, während euer Eis gefriert. Dann eiskalt servieren und genießen.

Eissorten.org


Author:
• Mittwoch, August 27th, 2008

Für vier Portionen braucht man:

  • 250 g Erdbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 70 g Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 g Schlagsahne
  1. Frische Erdbeeren putzen: kurz waschen, die Stiele entfernen und faulige Erdbeeren aussortieren. Tiefgekühlte Erdbeeren in eine Schüssel geben, mit 2 Esslöffeln zucker bestreuen und auftauen lassen.
  2. Die Erdbeeren zusammen mit dem restlichen Zucker mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren.
  3. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft zu den pürierten Erdbeeren geben.
  4. Die Schlagsahne mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen.
  5. Die pürierten Erdbeeren vorsichtig mit der Sahne verrühren.
  6. Die Erdbeeren-Sahne-Mischung in eine runde Gefrierschüssel (aus Plastik oder Metall) gießen. Die Schüssel mit einem Deckel verschließen und in das Gefrierfach oder den Gefrierschrank schieben.
  7. Nach etwa 2 Stunden ist das Eis fertig. Kurz vor dem Essen die Eisschüssel in heißes Wasser Tauchen und auf einen Teller stürzen.

Und so kann man die Erdbeer-Eisbombe verändern:

  • Statt Erdbeeren kann man auch andere weiche Früchte nehmen. Im Sommer eigenen sich zum Beispiel sehr gut Pfirsiche, Aprikosen oder Himbeeren.
  • Man kann die Eisbombe verzieren: zum Beispiel mit Schokoladenstreuseln, Früchten oder Schlagsahne.

Trick:

Wer keine runde Gefrierschüssel hat, kann auch jede andere Plastik- oder Matallschüssel in der passenden Größe (nicht zu groß!) nehmen. Sehr gut eigner sich zum Beispiel eine Kuchen-Kastenform. Wenn kein Deckel da ist: Die Schüssel oder Form mit Frischhaltefolie verschließen.